Vergnüglicher Ausflug zum Hofcafé Grothues Potthoff

„Oh, das sind aber große Stücke! Ob wir die wohl schaffen?“ Die Teilnehmer des Ausflugs zum Hofcafé Grothues Potthoff in Senden staunten nicht schlecht, als ihnen der leckere selbstgebackene Kuchen serviert wurde. Bei sonnigem Wetter hatte sich eine Gruppe von zehn Bewohnern und drei Mitarbeiterinnen des Sozialen und Therapeutischen Dienstes mit dem Auto auf den Weg gemacht. Der Hof Grothues Potthoff, der viele Geschäfte im Münsterland mit Obst beliefert, ist so manchem Bewohner gut bekannt. Gern werden hier runde Geburtstage, Ehejubiläen oder andere Anlässe gefeiert. „Ich bin früher so oft mit dem Fahrrad aus Appelhülsen hierhergekommen“, erinnert sich Maria Baumann. „Hier konnte man immer gut einkehren.“
Gut gestärkt besuchten die Ausflügler nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken noch den Hofladen, der allerlei jahreszeitliche und selbstgemachte Angebote wie frisches Obst, Marmeladen und Liköre bereithielt. Anschließend machten sich alle zufrieden nach diesem schönen Nachmittag wieder auf den Heimweg in das St.-Elisabeth-Stift.
Und übrigens: fast alle Teilnehmer des Ausflugs haben es geschafft, ihr großes Kuchenstück restlos zu verputzen!